Neele Kretschmer wurde Elfte -70 kg auf der Deutschen Meisterschaft

Heute ging Neele Kretschmer in der U18 der Frauen -70 kg bei der Deutschen Meisterschaft an den Start. Nach ihrem dritten Platz bei der Westdeutschen wollte sie bei ihrem ersten Start auf einer Deutschen Meisterschaft zeigen was sie im Judo drauf hat. Leider war ihre erste Gegnerin aus Potsdam, die spätere Deutsche Meisterin, und Neele kam nach einer Waza ari Wertung gegen sich in den Haltegriff und hatte keine Chance. Nun kam für sie auch der schwere Weg durch die Trostrunde. Nach anfänglichen Griffkämpfen (Kumi kata) mit der Schleswigholsteinerin hatte Neele ihren Griff und konnte mit einem Uchi mata (innerer Schenkelwurf) eine Yukowertung für sich erzielen. Die Gegnerin in den Sankaku zubringen, eine Spezialtechnik von Neele, mißlang. Nach vier Minuten beendete sie mit der Yuko Wertung den Kampf. In der nächsten Begegnung konnte Neele zwar erst eine linke Hüfttechnik ansetzen, wurde dann aber von der Gegnerin gekontert und verlor diesen Kampf dadurch unglücklich nach einer knappen Minute. Aber mit einem elften Platz in ihrer Gwichtsklasse auf der Deutschen konnte sie sehr zufrieden sein und überglücklich nach Hause fahren. Und vielleicht kann Neele im nächsten Jahr wieder auf der DM starten.
Der Judo Club Dorsten kann nach diesen Erfolgen stolz auf seine Judoka sein.

Neele DEM Wurfvorbereitung 2 Neele Sankakuansatz

linker Wurfansatz und Sankakuversuch