Leon Marinovic wird Dritter bei den Ruhr Games

          Leon Ruhr Games 1                                                         Foto der offiziellen NWJV Seite

Die Siegerehrung wurde von Frank Wieneke, Ole Bischof (beide Olympiasieger) und Andreas Tölzer (zweifacher Vizeweltmeister) im Centro O in Oberhausen durchgeführt.

Am 5. Juni 2015 fanden im Cento O die Ruhr Games statt. Neele Kretschmer und Leon Marinovic hatten sich qualifiziert und gingen bei sommerlichen Temperaturen im Einzel an den Start. Neele hat nach einer schnellen Niederlage in ihrem ersten Kampf - 70kg einen zweiten Versuch in der Trostrunde. Nach einem eher ausgeglichenen Kampf verlor sie am Ende durch Shido (Strafe ) auch diesen Kampf und kann ihr Glück in zwei Jahren noch einmal versuchen.Leon, ein -90 kg Kämpfer, mußte + 81kg, da es die höchste Gewichtsklasse bei den Ruhr Games war. Sein erster Gegner aus Lippetal brachte gute 120 kg auf die Waage. Nach mehreren Wurfansätzen versuchte Leon einen Ko-soto maki komi ( Schweinerolle). Er konnte den Wurf aber nicht zu Ende bringen und wurde von dem Gewicht des Gegners nur zu Boden gerungen und verlor den Kampf dadurch unglücklich, da er sich nicht von dem Gewicht des Gegners befreien konnte. In der Trostrunde gewann Leon zwei Kämpfe vorzeitig mit Ippon.Im kleinen Finale traf er dann noch einmal auf das Lippetaler Schwergewicht. Diesmal hat er seine Kampftaktik geändert und konnte nach knapp 2 Minuten den Kampf wieder mit einer Ipponwertung gewinnen. Mit einem tollen dritten Platz ging Leon am Ende eines langen und heißen Tages hoch zufrieden nach Hause.

Beide Kämpfer gingen am Samstag noch mit der Auswahlmannschaft Recklinghausen an den Start. Sie konnten dann, nach eigenen guten Kämpfen, leider nur den siebten Rang nur belegen.