Die U12 Mannschaft des JC Dorsten belegt Platz 5 im Bezirk

Die U12er Mannschaft des JC Dorsten belegte im Bezirk Münster am Samstag den 15.November einen hervoragenden 5.Platz

BVMT 3

BVMT 2


In Münster-Hörstel gingen 11 Mannschaften an den Start. Im ersten Kampf trafen die Judoka vom JC Dorsten auf den Verein aus Lüdinghausen. Die Kinder waren sehr aufgeregt. Zwei von Ihnen hatten Krankheitsbedingt einen Trainingsrückstand und drei von Ihnen sind aus der U9 hoch gestartet. Nach einer knappen Niederlage von 3:4 musste der JC Dorsten in die Trostrunde. Hier war die 2. Mannschaft aus Stella Bevergern der nächste Gegner. Jetzt waren die Dorstener Kämpfer hoch motiviert. Spannende Kämpfe, gute Techniken bescherten den Zuschauern einen unschlagbaren 7:1 Sieg. Durch dieses Ergebnis ging es selbstsicher in den nächsten Kampf. Münster-Gievenbeck war die nächste Hürde. Thore Bosnjak und Phil Klein,zwei erfahrene und bisher unbesiegte Judoka mussten nach harten und aggressiven Kämpen jeder eine Niederlage einstecken. Felix Stepka konnte dann mit einem wunderschönen links geworfenen O goshi den ersten Ippon Sieg in dieser Begegnungnfür Dorsten erringen. Jonas Baumeister, bei seinem zweiten Turnier überhaupt, musste in der Plus 46 kg Klasse an den Start. Wieder wurde der Kampf hart und die drei Kampfrichter kamen zusammen um über einen Würgeansatz des Gegners aus Gievenbeck zu beraten. Doch es konnte nicht Einstimmig ein Hansoku make (sofortige Disqualifizierung) ausgesprochen werden. Jonas verlor durch die Härte und daher eingeschüchtert den Kampf mit einer Waza ari Wertung(halber Punkt). Es stand 1:3 für Münster-Gievenbeck. Jetzt kam unser U9er Leichtgewicht -28kg Lucca Verspohl. Ein Sieg und es stand 2:3. Noah Surall der nächste U9er -31kg setzte immer wieder zum O goshi ( großer Hüftwurf) an. Aber sein Gegner griff gleichzeitig das Standbein von Noah an. Diese Unsportlichkeit viel auch schon in den Kämpfen vorher wiederholt auf, doch dort ließ sich Nick Dolczewski ( U9 -34kg) nicht beirren und konnte ein Unendschieden erreichen. Noah folgte seinem Beispiel und setzte wiederholt zum O goshi an.Diesmal konnte der vierte hinzugerufene Kampfrichterobmann die anderen drei Anderen überzeugen und ein Hansoku make ( Disqualifikation) wurde ausgesprochen. Sieg für den JC Dorsten und 3:3. Den Letzten Punkt holte Mirko Verspohl und Dorsten ging hochverdient mit 4:3 als Sieger aus dieser Begegnung hervor. Nun stand der Kampf um Platz Drei an. Die Kämpfer liebäugelten schon mit dem kleinen Pokal. Die gegnerischen Mannschaft war wieder Lüdinghausen. Nach spannenden Kämpfen und einem Gleichstand von 4:4 verloren die Kämpfer des JC Dorsten ganz knapp durch die Unterbewertung 35:40 und belegten den Undankbaren 5.PLatz. Tom Engeln +46kg , Leon Goertz -34kg und Louis Amberger zeigten ebenfalls tolle Kämpfe. Die Trainerin und die drei Trainerassistenten Neele Kretschmer, Tim Dolczewski und Leon Marinovic waren super stolz auf die tollen Leistungen und den Kampfgeist der jungen Mannschaft. Dieses Ergebnis bestätigte die sehr guten Leistungen vom 9. November. Auf dem Bezirksturnier wurden Felix Stepka und Louis Amberger jeweils Zweiter.